TERRA - Gesichter der Erde

Michael Martin

..... wie faszinierend, vielfältig und verletzlich unsere Erde ist.

von Michael Martin

»TERRA – Gesichter der Erde« heißt das neue Projekt von Michael Martin, das im Herbst 2022 als Film, Buch und Multivision erscheinen wird. Der Münchner Fotograf und Geograph unternahm seit dem Jahre 2017 zahlreiche Reisen und Expeditionen in weltweit ausgewählte Gebiete, welche die Vielfalt der Landschaften und Lebensformen auf der Erde zeigen. Natürlich standen wieder Wüsten und Eisregionen auf dem Reiseplan, aber es ging auch in Regenwälder, auf Vulkane, durch Steppen und Savannen sowie in den Südpazifik und das Nordpolarmeer. Michael Martin möchte mit seinen Bildern und Texten zeigen, wie faszinierend, vielfältig und verletzlich unsere Erde ist. Er macht deutlich, was für ein einzigartiger Ort die Erde im Universum ist und dass sie in der Blüte ihrer schon 4,5 Milliarden Jahre andauernden Geschichte steht. Michael Martins Blick richtet sich aber auch auf den Menschen, der seit seinem Auftauchen in der Erdgeschichte den Planeten Erde gestaltet und zunehmend zerstört.

Michael Martin dankt seiner Frau Elly und seinem Freund Jörg Reuther für ihre Unterstützung auf den oft sehr anstrengenden Reisen.

Die Umsetzung der Multivision, des Fernsehfilms und des Bildbandes erfolgt mit bewährten langjährigen Partnern.

Multivision: Art of Vision, Alex Schwindt, Erlangen

Film: Kamera Jörg Reuther, Elly Martin, Schnitt Yair Magall, München

Bildband: Knesebeck Verlag, München

Portrait des Referenten

Michael Martin ist Diplom-Geograph und hat sich als Fotograf und Autor auf Wüsten spezialisiert. 1963 in München geboren, hat er bereits im Alter von siebzehn seine Leidenschaft für Wüsten entdeckt. Innerhalb von zwei Jahrzehnten unternahm er über 100 Reisen in die Wüsten der Erde, veröffentlichte hierzu 20 Bildbände und hielt über 1000 Diavorträge, unter anderem vor der Royal Geographical Society in London und auf der Weltklimakonferenz in Montreal.

Michael Martin gilt nicht nur als herausragender Vortragsredner, sondern auch als hervorragender Fotograf. Seine Bilder waren in großen Ausstellungen in London, Barcelona, Tokio, Algier, Buenos Aires und New York zu sehen und werden in internationalen Magazinen regelmäßig veröffentlicht. Sein Bildband „Die Wüsten der Erde“ umfasst nahezu 400 Seiten, erschien weltweit in sechs Sprachen und wurde schon kurz nach seinem Erscheinen zum bestverkauften Bildband im deutschsprachigen Raum.

Das neue Buch von Michael Martin „Die Wüsten der Erde – 365 Tage“ wurde von der UNO zum offiziellen Begleitbuch des „UNO-Jahres der Wüsten und Wüstenbildung“ gemacht. Michael Martin wurde mit nahezu zwanzig Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Internationalen Kalenderpreis und  dem Deutschen Fotobuchpreis. Von der altehrwürdigen Royal Geographical Society in London erhielt Michael Martin im Juni 2005 die Ehrenmedaille.

Termine

DatumStadtOrtThema
26.03.2023
14:30 Uhr
Lörrach
Burghof + BZ + T-Info
BurghofTERRA
Gesichter der Erde